Programm

Die Veranstaltung ist von der Landesärztekammer BW mit 4 Fortbildungspunkten zertifiziert.
Die Teilnahme ist gebührenfrei.

12. eHealth Forum Freiburg – online

Samstag, 2. April 2022

09:15 – 09:30 Onboarding
09:30 – 09:35 Begrüßung & Eröffnung
Moderationsteam
09:35 – 09:40 Grußwort Dr. Johannes Fechner
stellvertretender Vorstandsvorsitzender KVBW
09:40 – 09:50 Grußwort Minister Manne Lucha
Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg
Forum 1: Digitalisierung in Deutschland
09:50 – 10:20 Wie können wir die Chancen der Digitalisierung sinnvoll nutzen?
Prof. Dr. Petra Thürmann | Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen
10:20 – 10:50 Telematik-Infrastruktur 2.0: Was kommt nach eRezept und eAU?
Dr. Markus Leyck Dieken | gematik
10:50 – 11:20 Aktueller Stand eRezept und eAU
Dr. Bernhard Gibis | Kassenärztliche Bundesvereinigung
11:20 – 11:30 Pause
Forum 2: Digitale Tools für Arztpraxen
11:30 – 12:30 Software-unterstützte Patientensteuerung am Beispiel der 116117
Dr. Dominik von Stillfried | Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung
Bessere Versorgung von Covid-19-Erkrankten durch Telemonitoring
Prof. Dr. Oliver Opitz | Koordinierungsstelle Telemedizin Baden-Württemberg
Videosprechstunden im Praxisalltag sinnvoll einsetzen
Dr. Martina Hartmann | Teleärztin bei „docdirekt“
Forum 3: Versorgungsinnovationen der Krankenkassen
13:00 – 13:50 Möglichkeiten der personalisierten Versorgung durch Digitalisierung
Nadia Mussa | Leiterin der TK-Landesvertretung Baden-Württemberg
Versorgungskundenreisen mit digitalen Elementen – von der Prävention bis zur Kuration
Frank Lätsch & Micha Martinet | DAK
Datenintegrität als Versorgungsinnovation – Goldstandard eAU in der Elektronischen Arztvernetzung
Daniel Susenburger | AOK Baden-Württemberg
Forum 4: Wissenschaft & KI
13:00 – 13:50 Organe aus dem 3-D-Drucker
Prof. Dr. Ute Schepers | Karlsruher Institut für Technologie
Das Potential künstlicher Intelligenz in der Krebsdiagnostik
Dr. Titus Brinker | Universitätshautklinik Heidelberg
Welche Daten brauchen wir für die ganzheitliche Forschung – am Beispiel Long-COVID
Prof. Dr. Dr. Melanie Börries | Universitätsklinikum Freiburg
13:50 – 14:00 Zusammenfassung & Verabschiedung

 

Jetzt anmelden!